Zur Zeit findet man viele Gesangskurse online. Dort wird versprochen, dass man am Ende des Kurses “singt wie ein Pro”. Ist das überhaupt möglich? Oder wird uns etwas Unmögliches versprochen und ist Singen “nur” ein Talent? Welches Versprechen wird eingehalten und was kann man überhaupt nicht online lernen? Eine Meinung…

Online-Gesangsunterricht: eine Forschung

Es gibt ein großes Kursangebot im Internet. Der eine Kurs verspricht, das saubere Singen beizubringen, der andere, dass man nach sechs Monaten singt “wie ein Pro” – was auch immer das bedeuten mag. Manchmal ist der Unterricht durch eine Videoverbindung (Skype) möglich, aber im Großen und Ganzen sind es Anweisungsvideos. Nach jeder Stunde kann man Material (Audio/Video) zur Beurteilung einschicken. Es gibt eine große Vielfalt an Kursen und Unterrichtsformen. Manchmal wird der Kurs von einem studierten Sänger oder Gesangspädagogen angeboten, andere Kurse werden von erfahrenen Amateuren mit viel Performance-Erfahrung angeboten.

Online-Gesangsunterricht: Die Vorteile

Die Vorteile beim Online-Unterricht werden klar formuliert. Die am häufigsten erwähnten Vorteile sind:

  • Man kann seine Unterrichts- und Übezeit frei im eigenen Tagesablauf einplanen.
  • Online-Unterricht ist billiger als “live”- Gesangsunterricht.
  • Man kann eine Stunde immer wiederholen und die Tipps vom Dozenten immer wieder anschauen.
  • Wenn beim Online-Kurs auch Hausaufgaben eingeschickt und beurteilt werden können, kann man die Anregungen des Dozenten bei Bedarf öfters wiederholen oder nachlesen.
  • Man kann direkt anfangen.

Online Gesangsunterricht: Die Nachteile

Aber natürlich gibt es beim Online-Kurs auch Nachteile, die Kursanbieter bei der Werbung für ihren Kurs nicht auflisten.

  • Die angebotenen Stunden sind nicht explizit auf den Schüler und seine Stimme ausgelegt. Es wird nur allgemeine Stimmtechnik erklärt.
  • Fehler der Schüler werden nicht direkt korrigiert. So entsteht die Gefahr, sich Fehler anzugewöhnen.
  • Der Dozent kennt die Stimme des Schülers nicht. Fehler werden im Grunde genommen zu spät oder gar nicht verbessert.
  • Eine individuelle Abstimmung des Unterrichtsangebots auf die Bedürfnisse oder Wünsche des Schülers ist nicht möglich.

Man kann den Inhalt der Online-Kurse zwar nicht generalisieren, aber im Großen und Ganzen geht es hierbei meist um die Vermittlung von allgemeiner Stimmtechnik und Tricks – nicht wirklich um die Entwicklung der individuellen Stimmqualität und der Fähigkeit, etwas Anständiges damit machen zu können.

Fazit: Internet als Unterstützung von effektivem Gesangsunterricht

Nein, ich bin also nicht dafür, dass man Online-Gesangsunterricht nimmt. Ein Sänger arbeitet mit Stimme und Körper, also einem sehr persönlichen Instrument. Der Gesangslehrer sollte daher nicht nur in der Lage sein Gesangstechnik zu vermitteln, sondern er sollte sich auch mit der Eigenheit und Persönlichkeit der einzelnen Schüler befassen. Dabei ist der persönliche Kontakt unentbehrlich.

Natürlich kann man sich beim Gesangsunterricht trotzdem die moderne digitale Technik zunutze machen. Eine wichtige Voraussetzung wäre hierbei allerdings, dass Sänger und Gesangspädagoge zuerst eine persönliche Beziehung aufgebaut haben und der Lehrende die Wünsche des Schülers sowie alle Stärken und Schwächen seiner Stimme kennt. Mit diesem Hintergrundwissen kann er ihn durchaus auch “aus der Ferne” coachen, online Aufgaben beurteilen oder Tipps und Anregungen vermitteln.

Dann ist Online-Coaching ein gutes Hilfsmittel und kann als Ergänzung zum normalen, individuellen Gesangsunterricht die gesanglichen Fortschritte beschleunigen.

Share This
X